Die Berliner Charité

Von weiblichen Versuchspersonen zur Gendermedizin

In der offiziellen Geschichte des Berliner Universitätsklinikums stehen die Frauen bis heute im Schatten der großen Ärzte und ihrer Entdeckungen. Dabei spielten Frauen in allen Phasen eine entscheidende Rolle – sei es als Hurenfängerin, Irrenwärterin oder Scheuermägde. Immerhin erinnert seit 1995 ein Denkmal an die erste Professorin der Medizin ...

Claudia v. Gélieu Tel. 626 16 51, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine für Gruppen auf Anfrage

Themen der Führung sind u.a.:

- Krankenwärter, Diakonissen, Charité-Schwesternschaft

- Geburtshelfer versus Hebammen

- ledige Schwangere und Kindbettfieber

- Entwicklung von Gynäkologie und Frauenkliniken

- Zwangssterilisationen in der NS-Zeit

- erste Ärztinnen, Forscherinnen und Dekaninnen

Zusätzliche Informationen