Frauen im Zentrum Berlins

STADTRUNDFAHRT oder RUNDGANG  

Die unbekannte Geschichte bekannter Orte

mit Claudia v. Gélieu oder Beate Neubauer

Termine für Gruppen auf Anfrage: Tel. 626 16 51, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Statue der Aufbauhelferin vor dem Roten RathausDer Rundgang führt an bekannte Orte im Zentrum Berlins - vom Rathaus durchs Nikolaiviertel an der Spree lang zur Marienkirche und schließlich in die Rosenstraße. Im Mittelpunkt steht dabei die sonst vernachlässigte und deshalb wenig bekannte Frauengeschichte: Wer weiß zum Beispiel, woher die Milchmädchenrechnung stammt oder zu welchem Anlass sich 1896 mehr als zweitausend Frauen im Berliner Rathaus versammelten? Und was verbirgt sich hinter dem Gerücht, dass das Knoblauchhaus an der Nikolaikirche auf die Faulheit der Weiber zurückgehe? Auf der Suche nach Antworten geht es einmal quer durch die Berliner Geschichte – von den Slawinnen über die Hexenverfolgung bis zu den Trümmerfrauen und Aufbauhelferinnen nach 1945. Wollten Sie immer schon einmal im Salon von Rahel Levin sitzen oder die einzigen Berlinerinnen kennenlernen, die den „Rand halten“? All dies steht auf dem Programm dieser frauenhistorischen Spurensuche, die besonders geeignet ist für Nichtberlinerinnen, aber auch Berlinerinnen, die ihre Stadt einmal anders kennenlernen wollen.

 

Zusätzliche Informationen